"Games im Untericht - Toolkit" - Fortbildung

„Spielend lernen ist eine super Möglichkeit in die Welt der Informatik einzutauchen. Das "Games im Unterricht - Toolkit" richtet sich an alle Lehrkräfte im Fachbereich Informatik, die nach einer praktischen und projektbezogenen Möglichkeit suchen, ihre Schülerinnen und Schüler spielerisch herauszufordern und ihnen dabei informatische Grundlagen wie Codierung, Algorithmen und Programmierung zu vermitteln!

Informatik spielerisch, lehrplangerecht und mit viel Spaß vermitteln – dies gelingt mithilfe des Games im Unterricht Toolkits!
Das Toolkit enthält neben einem Koffer mit vielseitiger Hard- und Software eine umfangreiche Handreichung. Diese unterstützt Lehrkräfte bei der praktischen Umsetzung der insgesamt sechs altersgerecht für die Klassenstufe 7 gestalteten Unterrichtsmodule.

Das Toolkit besteht aus sechs Modulen, die auf Grundlage des baden-württembergischen Bildungsplans für die Klassenstufe 7 entwickelt wurden und unabhängig voneinander sowie ohne größere Vorkenntnisse bearbeitet werden können. Die Module können auch wertvolle Materialien und Anregungen für die Entwicklung im Profilbereich bieten. Denkbar sind sicherlich Kompetenztraining 5-8 oder Projektarbeiten 5-8 - damit Bausteine für einen Profilbereich Informatik, bzw. Naturwissenschaft/Technik.

— Modul 1: Bug Bounty (Analog)
— Modul 2: Bug Panic (Programmieren mit Scratch)
— Modul 3: Color Coder (Game-Design mit Bloxels)
— Modul 4: Remote Control (Experimente mit MakeyMakey)
— Modul 5: Patching (Programmieren in Minetest)
— Modul 6: Robotik (Programmieren mit Codey Rocky)


Das Toolkit kann kostenlos über das Medienzentren Landkreis Heidenheim ausgeliehen werden, inklusive der teils kostenpflichtigen Lizenzen und ggf. auch benötigte Hardware.

Zur Anmeldung

ARD Jugendmedientag - alles KI?!

Am 15. November öffnen die ARD Medienhäuser ihre Türen für Schüler:innen ab der achten Klasse. In Workshops in den Medienhäusern, an den Schulen oder digital per Stream soll es sich um Künstliche Intelligenz und Medienkompetenz drehen. Insgesamt gibt es mehr als 180 verschiedene Workshops und Kurse.

Digitale Angebote

In insgesamt sieben Live-Diskussionen im "Studio KI" schauen die Jugendlichen mit den Expert:innen auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten von KI in den Medien:
• Was geht? Das kann KI und das kann sie (noch) nicht
• So sieht’s aus! KI und Bilder
• Playlist – KI, Musik und Stimme
• Lass mal schreiben! Wie funktionieren ChatGPT und Co?
• Mach Mal! KI und Schule
• Was gibt’s Neues? KI und Journalismus der Zukunft
• Dürfen die das? KI und Politik

Weitere Infos und das Programm gibt es auf der Website der ARD. Hier kommen Sie zur Anmeldung.

Sollten Sie Geräte für die Durchführung der Jugendmedientage benötigen, wie zum Beispiel Beamer oder Lautsprecher, erreichen Sie unseren Geräteverleih zwischen 8 und 16 Uhr unter 07321-321 1653 oder via Mail an d.koestler@medienzentrum-hdh.de.

Foto: SWR, Thorsten Hein

IT2School – Gemeinsam IT entdecken

Sie möchten die digitale Bildung an ihrer
Schule stärken?
Sie wollen Unterricht interaktiv gestalten?
Sie möchten für IT begeistern?

Mit dem Projekt „IT2School“ bietet das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) in Kooperation mit der Wissensfabrik und dem Netzwerk SCHULE­WIRTSCHAFT BW ab dem Schuljahr 2023/2024 Fortbildungen für Lehrkräfte an:

Schulen der Sekundarstufe I und Gymnasien können kostenlose Materialien und Unterstützungsangebote erhalten.
In Fortbildungen erfahren sie, wie die Materialien im Unterricht oder in ergänzenden Angeboten eingesetzt werden können.
Teilnehmende Schulen werden durch Ansprechpersonen der Regionalstellen des ZSL bei der weiteren Umsetzung des Projekts vor Ort begleitet.

Ziele von IT2School:

Mit IT2School können Schülerinnen und Schüler
hinter die Kulissen der digitalen Welt blicken und Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologie kennenlernen,
Schlüsselkompetenzen auf spielerische Art und Weise entwickeln,
zum Beispiel anhand von Rollenspielen und blockbasierten Programmiersprachen,lernen, Informatiksysteme zu verstehen,
zu hinterfragen, aktiv zu gestalten und
selbstbewusst mit ihnen zu interagieren.

Interessierte Schulen haben die Möglichkeit, teilzunehmen und die kostenlosen Materialien im Rahmen des Projektes einzusetzen. Einen Überblick über die Materialien finden Sie auf den Seiten der Wissensfabrik.


Zur Wissensfabrik


Grafik: Wissensfabrik/Kellner.

ANTON - Landeslizenz

ANTON Plus Landeslizenz jetzt kostenlos für alle Schulen in Baden-Württemberg

Zur Unterstützung in der Prüfungsvorbereitung wurde im Rahmen des Programmes „Lernen mit Rückenwind“ für Baden-Württemberg eine Landeslizenz für die Lern-Software „ANTON“ erworben.

Die ANTON-Schullizenz-Plus kann von den Schulen des Landes Baden-Württemberg ab Jahrgangsstufe 1 beantragt werden. Es ist geplant, die Lizenzen zunächst für zwei Jahre zur Verfügung zu stellen.

Schulen in Baden-Württemberg können ANTON ab sofort kostenlos nutzen. Dafür registriert sich die Schule einmalig mit dem untenstehenden Formular und erhält dann eine Start-E-Mail an die Poststellen-Mailadresse der Schule.

Lehrkräfte können ANTON nach einmaliger Registrierung auch über die SESAM-Mediathek nutzen, in der verschiedene Lernplattformangebote wie ANTON über einen einzigen Zugang zur Verfügung stehen.
Anmeldung

Als Schulleitung können Sie Ihre Schule hier für eine kostenfreie Schullizenz anmelden.
Sie erhalten innerhalb weniger Tage eine E-Mail an die Poststellen-Mailadresse der Schule (im Format poststelle@0000000.schule.bwl.de)

Weitere Informationen finden Sie hier: ANTON Plus Schullizenz

Zu unserem Workshop "ANTON- Die Lernapp für die Schule" können Sie sich hier anmelden.

Diesen Workshop können Sie auch als schulinterne Fortbildung für Ihr Kollegium oder eine Fachschaft buchen. Wenden Sie sich hierzu an unser Beraterteam.

Film Macht Mut

Rassismus- und antisemitismuskritische Filmvermittlung für die 1. bis 6. Klasse

Film Macht Mut kommt im Frühjahr 2023 zu Ihnen in die Schule. In ein- bzw. vorzugsweise mehrtägigen Workshops voller Kurzfilme, kreativer und aktivierender Übungen setzen sich die Schüler*innen altersgerecht mit Rassismus und Antisemitismus auseinander.
Fachkräfte aus der Film- und der rassismus- und antisemitismuskritischen Pädagogik begleiten und moderieren behutsam und bestärkend.
Ziel ist es, anhand von Filmen Ausgrenzung, Rassismus und Antisemitismus, aber auch Diversität und Individualität wahrzunehmen sowie sich für die eigene Rechte und die anderer Kinder einzusetzen.

Weitere Informationen unter:Film Macht Mut

TaskCards – Die digitale Aufgabenkarte für meinen Unterricht

Viele von Ihnen kennen das Tool Padlet und arbeiten evtl. auch damit. Leider ist Padlet
nicht datenschutzkonform und darf deshalb in Deutschland in Schulen nicht verwendet werden.

Eine hervorragende und datenschutzkonforme Alternative ist das Tool TaskCards. Es erfüllt dieselben Aufgaben und bestehende Padlets können importiert werden.
Am 7. März bietet das Medienzentrum in Heidenheim von 14.00 - 15.30 Uhr den Workshop „TaskCards – Die digitale Aufgabenkarte für meinen Unterricht“ an.

Lernen Sie das kostenfreie Angebot des MZ Heidenheim kennen und nutzen.

Folgende Inhalte stehen in dem 90 minütigen Workshop im Fokus:
• TaskCards-Überblick
• Pinnwandkategorien (Pinnwand, Zeitstrahl, Blog, Tafel, Weltkarte)
• Eintrag erstellen und gestalten
• Berechtigungen erstellen und vergeben
• Registrierung
• Austausch

Im Anschluss können Sie TaskCards gleich in Ihrem Unterricht einsetzen.

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Diesen Workshop können Sie auch als schulinterne Fortbildung für Ihr Kollegium oder eine Fachschaft buchen. Wenden Sie sich hierzu an unser Beraterteam.

Bei individuellen Fragen helfen wir Ihnen unter den oben angegebenen Kontaktdaten auch gerne weiter.

Tutory - Arbeitsblätter einfach online erstellen - und sie analog oder digital teilen.

In der Mediathek für den digital gestützten Unterricht des Medienzentrums finden Lehrende nicht nur Lehrfilme mit passendem Begleit-, bzw. Arbeitsmaterial sondern auch das Zusatztool "Tutory".

Mit tutory können Sie Arbeitsblätter ohne Vorkenntnisse ganz einfach selber gestalten. Nutzen Sie das Bausteinprinzip, um immer die richtige Form für Ihren Aufgabentypen zu finden. Von frei lizensierten Grafiken über Kreuzworträtsel bis hin zu komplexen mathematischen Funktionen finden Sie alles, was Sie für Ihre Unterrichtsvorbereitung brauchen – individuell bearbeitbar und mit ständig neuen Funktionen.

Weitere Infomationen finden Sie unter: Handbuch für Tutory

Kamishibai - ein japanisches Papiertheater

Kamishibai ist japanische Erzählkunst - wörtlich übersetzt heißt sie "Papiertheater".

Das Kamishibai Erzähltheater eignet sich für den Einsatz in unterschiedlichen Einrichtungen.
Auf kleinstem Raum können in einem Kasten aus Holz mit Flügeltüren Geschichten erzählt werden:

- Mit Bildkarten zum Einschieben und Wechseln
- Ideal für freies, lebendiges und dialogisches Erzählen
- Geeignet für den Einsatz in Kinderkrippen, Kitas,
Grundschule, Gemeinde und in der Seniorenarbeit
- Einzigartiges Medium zum Schaffen von
Gesprächsanlässen und zur Sprachförderung

Weitere Infos unter:
Videoreihe Kamishibai - KunstKönner

oder zum Ausleihen in unserer Mediathek: Kamishibai in der Mediathek

Fortbildungsangebote an Ihrer Schule oder am Medienzentrum

Das Medienzentrum bietet vielfältige Fortbildungen zum Thema Digitalisierung, Medienbildung, digital gestützen Unterricht und Projektarbeiten an.

Von "Datenschutz im Internet" über "Werkstücke für den 3D-Drucker modelieren" bis hin zu "Classroom Management" können die Angebote als schulinterne Fortbildungen gebucht werden.

Weitere Infos finden Sie unter "Veranstaltungen"

Ukraine-Krise

Die erschütternden kriegerischen Ereignisse in der Ukraine bewegen die Menschen weltweit und sorgen auch bei uns im Land für große Verunsicherung.

Gerade für jüngere Menschen, die den Krieg nur noch aus Geschichtsbüchern kennen, war es bislang eine Selbstverständlichkeit, dass sie in Frieden und Sicherheit in Europa aufwachsen können. Dementsprechend groß sind die Sorgen und Ängste, die die aktuellen Entwicklungen bei vielen Kindern und Jugendlichen hervorrufen.

„In Europa herrscht wieder Krieg.“ – Diese Nachricht dominiert derzeit alle Nachrichten. Auch jüngere Kinder und Jugendliche bekommen dieses Geschehen mit. Wichtig ist es, altersgemäß aufzuklären, aber auch, Schülerinnen und Schülern einen geschützten Rahmen zu bieten, in dem sie ihre Gedanken und Gefühle äußern und Fragen stellen können.

Das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung hat verschiedene Informationen, Materialien und Angebote zusammengestellt, die es Lehrkräften erleichtern sollen, den Ukraine-Krieg zu thematisieren beziehungsweise mit den Reaktionen und Ängsten junger Menschen umzugehen.

Das ZSL, das Landesmedienzentrum und der Campus des Deutschen
Schulpreises verschiedene Materialien und Angebote zusammengestellt. Diese finden
Sie unter folgenden Links:

ZSL:
Ukraine-Krise

LMZ:
Medientipps zum Ukraine-Russland-Konflikt

Campus des Deutschen Schulpreises:
Krieg in der Schule thematisieren

inernet-abc:
Kindernachrichten zum Ukraine-Krieg

Montag: 8.00 - 15.00
Dienstag: 9.00 - 16.00
Mittwoch: 9.00 - 12.30
Donnerstag: 9.00 - 16.00
Freitag: 8.00 - 12.30
   
Telefon: 07321/321-1652
Medienzentrum Heidenheim
Willy-Brandt-Platz 1
89522 Heidenheim

07321 / 321 - 1652
info@medienzentrum-hdh.de

Jitsi Meet für Schulen

Jitsi
Bitte Chromium, Chrome oder Edge als Browser verwenden.

Was? Wer? Wie?

Wer kann dieses Angebot nutzen? Und wie?
Alle nötigen Infos finden sie hier.

Außerschulische Bildung

Forum Bildung und Entwicklung