Abivorbereitung im Breitbildformat

23.01.2019

Das Medienzentrum Landkreis Heidenheim bietet in Kooperation mit der Stadtbibliothek Heidenheim cineastische Unterstützung für Oberstufenschüler bei der Abiturvorbereitung.

BildAb diesem Jahr haben es die Abiturienten in Baden-Württemberg im Fach Deutsch mit neuen literarischen Schwergewichten zu tun, darunter Goethes „Faust I“ und Hermann Hesses „Der Steppenwolf“. Damit sich die Schülerinnen und Schüler auch medial in diese Schwerpunktthemen einarbeiten können, bietet das Medienzentrum das neue Projekt Abi-Kino an. Im Angebot stehen sowohl eine Faust-Fassung (1988) als auch eine Steppenwolf-Verfilmung (1974) bereit. Die Filme können entweder beim Medienzentrum als DVD ausgeliehen werden, oder auch aus der Mediathek des Medienzentrums direkt im Unterricht gestreamt werden. Weiter können die Schulen das Angebot des neuen Abi-Kinos in Anspruch nehmen. Hierfür stellt die Stadtbibliothek den Margarete-Hannsmann-Saal zur Verfügung, das Medienzentrum kümmert sich um den Film und die entsprechende Lizenzierung. Das Angebot gilt für alle Gymnasien im Landkreis Heidenheim. Den Zeitpunkt der Vorführung können die Lehrer – soweit der Saal frei ist – selbst bestimmen. Ausgelegt ist der Saal für bis zu 150 Personen.

Die ganze Welt in 360° im Klassenzimmer

15.01.2019

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit Ihrer Klasse einen Offshore-Windpark in der Nordsee erkunden, zum Mond reisen und Dinosaurier besuchen – und das alles an einem einzigen Schultag und kostenlos.

BildMit Google Expeditions, einer Virtual-Reality-App, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Klassen auf faszinierende virtuelle Ausflüge mitzunehmen und Ihren Unterricht noch lebendiger zu gestalten.

Jede der mittlerweile mehr als 800 Expeditionen umfasst Beschreibungen und Informationen für Lehrerinnen und Lehrer. Unser Partner, Stiftung Lesen, bietet zu ausgewählten Expeditionen kostenlos begleitendes methodisch-didaktisches Unterrichtsmaterial an. Dadurch lassen sich Expeditionen ganz einfach in den Lehrplan integrieren.

Weitere Informationen unter Google Expeditions

Melden Sie sich zu unserem Workshop am 27.03.2019 an.

LFK-Trickfilmwettbewerb TRICK & KLICK

30.11.2018

Für die Klassen 1 – 5 in Baden-Württemberg schreibt die Medienanstalt in Baden-Württemberg (LFK) wieder den Trickfilmwettbewerb TRICK & KLICK aus. Beteiligen können sich Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte, die im Schuljahr 2018/2019 einen Trickfilm von 2:00 – 3:30 Minuten Länge erstellen.

BildDabei sind der Kreativität sowohl hinsichtlich des Inhalts als auch der Produktionsweise keine Grenzen gesetzt:
Ob Legetrick, Pixilation, Knet- oder Figurentrick oder auch ein animierter Erklärfilm – alles ist möglich.

Letzter Einreichungs-,bzw. Abgabetermin der Wettbewerbsunterlagen ist am 15. März 2019. Informationsmaterialien zur Trickfilmproduktion sind bei der LFK kostenlos zu bestellen. Infos bzgl. Materialien und Wettbewerbsbedingungen unter www.trickundklick.de.

Unterstützung erhalten Sie auch im Medienzentrum bei Jan v. der Osten unter 07321 - 321 1651 oder vdosten@medienzentrum-hdh.de

Weitere Infos

Neue Integration in der Mediathek: Arbeitsblatt-Editor tutory.de

27.11.2018

Was ist tutory.de?
Im Handumdrehen erstellen Sie mit tutory anschauliche Arbeitsblätter für Lernende.

BildSie können vorgefertigte Bausteine (wie einfache Aufgabenstellungen, Multiple-Choice-Fragen, Kreuzworträtsel, Zuordnungsaufgaben, QR-Codes, Evaluationstabellen und vieles mehr) per Drag&Drop auf dem Arbeitsblatt plazieren. Diese Bausteine füllen Sie mit eigenen Inhalten und stellen die Arbeitsblätter zum Bearbeiten zum Download oder in gedruckter Form bereit.

Wo findet man den tutory-Zugang in der Mediathek?
Nach der Anmeldung an der Mediathek finden Sie auf der linken Seite den Bereich „Eigene Inhalte“. Darunter befindet sich die Funktion Arbeitsblatt erstellen.

Nähere Informationen finden Sie im Erklärvideo.

Tipp – Bausteine der Filmanalyse online – Filmanalyse-Tool “Lichtblick”

27.11.2018

Mit dem Online-Filmanalyse-Tool „Lichtblick“ können Sie die Abiturfilme für Englisch und Französisch analysieren. Ausschnitte aus „Gran Torino“ und „Intouchables“ („Ziemlich beste Freunde“) dienen als Grundlage für die interaktive Analyse von Sequenzen oder Einzelbildern.

Außerdem enthält das Analyse-Tool Ausschnitte aus „Lola rennt“. Weiteres umfangreiches interaktives Material zur Analyse dieses Klassikers von Tom Tykwer finden sie hier.

Und auch unsere Kurzfilme „The Present“, „Macropolis“ und „Nuggets“ sind komplett eingespielt.

Das Tool kann sowohl von Lehrer/innen zur Unterrichtsvorbereitung eingesetzt werden als auch im Unterricht selbst. Die Schülerinnen und Schüler können das Tool auch zuhause nutzen, und die Arbeitsergebnisse dann vor der Klasse präsentieren. Hier ein kurzes Erklärvideo über das Analysetool.

Link: Bausteine der Filmanalyse

Sie benötigen ein Passwort, um mit dem Analyse-Tool arbeiten zu können. Schreiben Sie dazu an cschnell@lmz-bw.de. Bitte geben Sie, wenn möglich, auch eine Rückrufnummer an.
Kontakt

Herr Constantin Schnell
Filmbildung LMZ

Tel.: 0711 2850-787
E-Mail: cschnell@lmz-bw.de

(Quelle: www.lmz-bw.de)

Medienzentrum mobilisiert M’Agenten

06.11.2018

„Wir wollen Schülerinnen und Schüler in der Unterstufe sensibilisieren, anleiten und fit machen für einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien - und zwar von Schülern für Schüler."

BildUm das Thema nachhaltig im Schulalltag zu verankern setzt das Medienzentrum auf ein Konzept aus Biberach mit dem Ziel zur Stärkung der Medienkompetenz. Jugendliche ab der achten Klasse aufwärts werden hierzu an zwei Tagen zu Medienagenten (M’Agenten) ausgebildet.

Zentrale Themen der Ausbildung sind der Umgang mit sozialen Netzwerken, beispielsweise auch mit Whats-App-Stress, Mediensucht, Selfies und Selbstdarstellung, Strafrecht und Altersgrenzen von Computerspielen.

Ältere Schüler besitzen eine hohe Vorbildfunktion für die jüngeren Schüler. Daher eignen sie sich hervorragend als Coaches für die Unterstufe

Einen Lerngang dokumentieren - Projekt „Unser Dorf“ der Grundschule Auernheim

06.11.2018

Wo war in Auernheim das Gefängnis?
Wurde man dort tatsächlich schon wegen lauten Schreiens für eine Nacht bei Wasser und Brot eingesperrt?
Die Kinder der Grundschule Auernheim kennen jetzt die Antwort auf diese und weitere Fragen zur Dorfgeschichte von Auernheim.

Vom 17.-19. Oktober beschäftigten sich die Schüler der Grundschule Auernheim mit der Geschichte ihres Dorfes. Peter Vetter, ehemaliger Schulleiter, erzählte bei einem Rundgang durch das Dorf an acht Stationen viele spannende Geschichten, Fakten und Informationen. Die Kinder lauschten, staunten, filmten und fotografierten mit Tablets vom Medienzentrum Heidenheim den Rundgang. Vorab erhielten die Schüler eine Einführung in die Handhabung der Tablets, erste Kenntnisse beim Fotografieren sowie das Recht am eigenen Bild. Nach der Aufbereitung der Filme und Fotos in der Schule, erstellten die Schüler am letzten Projekttag am Medienzentrum aus ihrem Bild- und Textmaterial eine Fotostory über Auernheim sowie eine Geschichtskartei (Titel-, Bild- und Erklärungskarten zu den einzelnen Stationen), die nun allen Kindern zur Verfügung steht.

Lerngang Auernheim

Wir sind Hirnforscher - Fragen. Experimentieren. Antworten.

24.09.2018

Unser Gehirn ist das komplexeste und wohl spannendste
Organ des Menschen. Seine Erforschung hat eine
große gesellschaftliche Bedeutung.

BildFür Kinder im Grundschulalter sind der Aufbau und
die Funktionen des Gehirns auf den ersten Blick
nur schwer zu erfassen.

Mit Herr Tie und der Unterrichtsreihe entdecken Schülerinnen und Schüler der 3. oder 4. Jahrgangsstufe das Gehirn.

Die Reihe vermittelt altersgerecht die wichtigsten
Funktionskonzepte des Gehirns. Sie ist auf fünf bis acht
Unterrichtsstunden ausgelegt und lässt sich flexibel
in den Unterricht einbinden. Die Lehrkräfte führen die
Reihe mithilfe von ausführlichen Anleitungen selbst
durch.

Mehr Informationen finden Sie im Flyer, oder unter www.ghst.de/herr-tie.

Eine Anleitung für Lehrer ist hier hinterlegt.

Hier können Sie sich anmelden.


Ausleihe der Materialien der DaZ-Mediathek

03.09.2018

BildSeit November 2017 gibt es in den Räumlichkeiten des Medienzentrums Landkreis Heidenheim die DaZ-Mediathek mit zahlreichen Materialien im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“ für Lehrkräfte, Sprachförderkräfte und Ehrenamtliche. Zu Beginn des neuen Schuljahres können viele dieser Medien nun auch ausgeliehen werden. Die Ausleihe erfolgt über das Medienzentrum Landkreis Heidenheim.

Der Blue-Bot

29.08.2018

Er ähnelt von der Optik einem kleinen Käfer, der durch sein Äußeres bereits kleine Kinder neugierig macht. Der Blue-Bot ist so konzipiert, dass bereits Kinder im Kindergartenalter spielerisch die Grundzüge des logischen Denkens erlernen können und so einen ganz neuen Zugang zu Medien erhalten. Die kleinen Blue-Bots eignen sich hervorragend zum Erlernen von Zahlen, Farben und Begriffen. Dabei werden soziale Kompetenzen beim Spielen und Lernen mit dem kleinen Käfer ganz nebenbei geschult. Er fördert auf spielerische Art und Weise das vorausschauende Denken, sowie die Problemlösekompetenz der Kinder durch seine vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Egal, ob er alleine, zu zweit oder in der Gruppe eingesetzt wird.

Sie werden sehen, wie schnell die Kinder weitere Ideen entwickeln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Blue-Bots können Sie bei uns im Medienzentrum Landkreis Heidenheim zu unseren üblichen Öffnungszeiten entleihen.